Inhalt

REHADAT-Elan-Newsletter 2 / 2012

Köln, 10. Dezember 2012

REHADAT-Elan 2012 ist online

Ab sofort können Sie REHADAT-Elan für das Anzeigejahr 2012 von unserer Homepage http://www.rehadat-elan.de herunterladen.

Die CD-ROM mit der Software erhalten Sie bis Mitte Januar 2013 zusammen mit den amtlichen Formularen der Bundesagentur für Arbeit.

Die wichtigsten Neuerungen:

  • Das Programm rechnet mit den neuen Staffelbeträgen von 115, 200 bzw. 290 Euro für unbesetzte Pflichtarbeitsplätze (siehe Newsletter 1/2012).
  • Die aktuellen Änderungen und Zusammenlegungen der Agenturen für Arbeit werden bei der automatischen Ermittlung der zuständigen Agentur berücksichtigt.
  • Die Einrichtung der Internetverbindung wurde erleichtert.

nach oben

Neu: Suche auf der Homepage

Auf der Seite www.rehadat-elan.de gibt es nun auch eine Suchmöglichkeit. Über die Eingabe eines Stichwortes in das Fenster am oberen rechten Bildschirmrand kommen Sie direkt zum gewünschten Ergebnis.

nach oben

Aus der Praxis: Fremdgeschäftsführer im Anzeigeverfahren

Im Anzeigeverfahren können schwerbehinderte Geschäftsführer einer GmbH nicht auf einen Pflichtarbeitsplatz angerechnet werden, da sie keine Arbeitnehmer im Sinne des § 73 SGB IX sind.

Anders kann es sich bei Fremdgeschäftsführern verhalten. Diese können angerechnet werden, wenn eine versicherungspflichtige Beschäftigung (nach § 25 SGB III) vorliegt und der Fremdgeschäftsführer weisungsgebunden arbeitet und in die Arbeitsorganisation des Weisungsgebers eingebunden ist (§ 7 SGB IV). Dieses müssen Sie der Agentur für Arbeit anhand geeigneter Unterlagen nachweisen. Wählen Sie in diesem Fall bei der Eingabe im Feld Geschäftsführer "nein" aus.

nach oben

Aus der Praxis: Umzug von REHADAT-Elan auf einen neuen Computer

Wie Sie die Anwendung REHADAT-Elan auf einen neuen Computer übertragen, wird auf der FAQ-Seite http://www.rehadat-elan.de unter "Häufige Fragen" ausführlich erklärt. Die REHADAT-Elan-Version für neue Betriebssysteme läuft übrigens auch unter Windows 8. Voraussetzung ist lediglich, dass dort eine aktuelle Java-Version installiert ist.

nach oben

Aus der Praxis: Anzeige auf CD-ROM abgeben

Wenn Sie den elektronischen Versand über Internet nicht nutzen möchten oder können, gibt es als Alternative die Abgabemöglichkeit auf CD-ROM. Bitte beachten Sie dabei: Die Bundesagentur für Arbeit akzeptiert nur die komprimierte und verschlüsselte Datei, die über den Menüpunkt "Versand auf CD-ROM" erzeugt wird. Pfad und Dateiname werden bei der Erzeugung angezeigt. Bitte brennen Sie keine anderen Dateiformate (XML etc.) auf die CD-ROM - sie können nicht verarbeitet werden!

nach oben

Unternehmen inklusive Arbeit: Fachkräftepotentiale nutzen

Die Konferenzreihe des Behindertenbeauftragten der Bundesregierung will dafür sensibilisieren, dass behinderte Menschen ein wichtiges Fachkräftepotenzial darstellen.

Erste Veranstaltungsdokumentationen mit vielen Anregungen und guten Beispielen finden Sie auf der Seite http://www.behindertenbeauftragter.de/DE/Themen/BildungundArbeit/Arbeit/Regionaltagungen/Konferenzreihe.html.

Weitere Veranstaltungen sind geplant.

nach oben

Abmelden vom Newsletter

Falls Sie den Newsletter nicht mehr beziehen möchten, können Sie sich auf der Seite www.rehadat-elan.de vom REHADAT-Elan Newsletter abmelden.

Hier finden Sie das Newsletter-Archiv mit den vergangenen Ausgaben.

nach oben

Impressum

REHADAT - Informationssystem zur beruflichen Rehabilitation
Institut der deutschen Wirtschaft Köln e. V.
Projektleitung: Gisela Semmt, Petra Winkelmann
Postfach 10 19 42, 50459 Köln
Besucheranschrift: Konrad-Adenauer-Ufer 21, 50668 Köln
Telefon: 0221 4981-804, Fax: 0221 4981-99804
rehadat-elan@iwkoeln.de.de
www.iwkoeln.de
www.rehadat.de

REHADAT wird gefördert durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und ist ein Projekt des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln.