Inhalt

REHADAT-Elan-Newsletter 1 / 2014

Köln, 13. März 2014

Anzeige für 2013 jetzt abgeben

Die Zeit läuft - bis zum 31. März muss die Anzeige über die Erfüllung der Beschäftigungspflicht schwerbehinderter Menschen nach § 80 SGB IX abgeben werden.

Am schnellsten geht es elektronisch mit REHADAT-Elan. Die Software kann kostenlos unter www.rehadat-elan.de heruntergeladen werden.

Übrigens: Auch Arbeitgeber, die nicht von der Agentur für Arbeit angeschrieben wurden, sind zur Abgabe einer Anzeige verpflichtet, sobald sie im Jahresdurchschnitt 20 und mehr Mitarbeiter beschäftigen.

nach oben

Hinweis für Anwender von Windows XP

Falls Sie noch mit Windows XP arbeiten und dort die REHADAT-Elan-Version für alte Betriebssysteme (13.0.0.0.0.0.0.0) nutzen, aktualisieren Sie bitte Ihre REHADAT-Elan-Anwendung.

Je nach der Einstellung für das Datumsformat auf Ihrem Computer kann es dazu kommen, dass Ihre elektronische Anzeige bei der Bundesagentur für Arbeit nicht verarbeitet werden kann.

Dieses Problem ist in der Version 13.0.0.2.0.0.0.0 behoben. Hier geht es direkt zum Download.

nach oben

Fragen zur Beschäftigung schwerbehinderter Menschen

Unter www.rehadat.de stellen wir Ihnen ein umfangreiches Informationsangebot zur Beschäftigung von Menschen mit Behinderungen zur Verfügung. Um dieses Angebot noch besser an den Anforderungen der betrieblichen Praxis auszurichten, interessiert uns Ihre Meinung: Welche Unterstützungsangebote und Instrumente werden in Ihrem Unternehmen schon genutzt und was würde Sie darüber hinaus interessieren?

Wir würden uns freuen, wenn Sie sich 10 Minuten Zeit nehmen und an unserer Umfrage unter www.rehadat.de/umfrage/index.php?sid=29873&lang=de teilnehmen!

nach oben

Barrierefreie Arbeitsplätze gesucht!

Gefördert vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales und gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern aus Unternehmen, Unternehmensverbänden, Schwerbehindertenvertretungen, Netzwerken und weiteren Akteuren der Beschäftigung behinderter Menschen sucht das Bundeskompetenzzentrum Barrierefreiheit (BKB) Unternehmen und Betriebe in Deutschland, in denen Barrierefreiheit eine Rolle spielt.

Dabei geht es nicht um perfekte Lösungen. Es sollen Ansätze aus der Praxis gesammelt werden, die sich verallgemeinern lassen und von denen andere Unternehmen lernen können.

Wenn Sie Ihren Betrieb vorstellen wollen, finden Sie alle Hinweise zum Projekt "Barrierefrei arbeiten" unter www.barrierefreiheit.de.

nach oben

Austausch zum Thema "stufenweise Wiedereingliederung"

Rechtliche und praktische Probleme, die bei der stufenweisen Wiedereingliederung auftreten können, diskutieren Reha-Praktiker, Betroffene und Rechtsexperten ab dem 4. März 2014 auf der neuen Seite " Fragen - Meinungen - Antworten zum Rehabilitations- und Teilhaberecht".

Das interaktive, für alle Interessenten offene Angebot gehört zu der Plattform www.reha-recht.de, deren Träger die Deutsche Vereinigung für Rehabilitation ist.

nach oben

Abmelden vom Newsletter

Falls Sie den Newsletter nicht mehr beziehen möchten, können Sie sich auf der Seite www.rehadat-elan.de vom REHADAT-Elan Newsletter abmelden.

Hier finden Sie das Newsletter-Archiv mit den vergangenen Ausgaben.

nach oben

Impressum

REHADAT - Informationssystem zur beruflichen Rehabilitation
Institut der deutschen Wirtschaft Köln e. V.
Projektleitung: Gisela Semmt, Petra Winkelmann
Postfach 10 19 42, 50459 Köln
Besucheranschrift: Konrad-Adenauer-Ufer 21, 50668 Köln
Telefon: 0221 4981-804, Fax: 0221 4981-99804
rehadat-elan@iwkoeln.de.de
www.iwkoeln.de
www.rehadat.de

REHADAT wird gefördert durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und ist ein Projekt des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln.