Inhalt

REHADAT-Elan Newsletter 1 / 2012

Köln, 9. August 2012

Anzeigeverfahren 2012: Schnittstellenbeschreibung ist online

Die Schnittstellenbeschreibung für den Import von Daten aus anderen Programmen (Personalsoftware) in REHADAT-Elan 2012 wurde überarbeitet und kann ab sofort unter http://www.rehadat-elan.de heruntergeladen werden.

Da es keine gesetzlichen Änderungen gegeben hat, die sich auf die Importdateien auswirken, wurden nur geringfügige Anpassungen vorgenommen, beispielsweise Schlüssellisten ergänzt und Hinweise aufgenommen.

Die Software REHADAT-Elan für das Anzeigeverfahren 2012 steht wie gewohnt ab Anfang Dezember zum Download bereit.

nach oben

Initiative Inklusion: Förderung neuer Ausbildungs- und Arbeitsplätze

Das gesetzliche Förderinstrumentarium für Arbeitgeber, die schwerbehinderte Menschen ausbilden oder beschäftigen, wird durch die Initiative Inklusion der Bundesregierung und der Länder ergänzt.

Es stehen zusätzliche Fördermittel für Arbeitgeber zur Verfügung, die

  • neue betriebliche Ausbildungsplätze für schwerbehinderte Jugendliche schaffen
  • neue Arbeitsplätze für arbeitslose oder arbeitsuchende schwerbehinderte Menschen schaffen

Weitere Informationen und Informationen zur Umsetzung in den einzelnen Bundesländern finden Sie unter http://www.talentplus.de/arbeitgeber/Foerderung/Sonderfoerderprogramme/index.html

nach oben

Neues REHADAT-Hilfsmittelportal online

Wer fördert die Anschaffung eines höhenverstellbaren Arbeitstisches? Wo gibt es einen geeigneten Rollstuhl? An wen kann ich mich wenden, wenn ich ein Bildtelefon brauche? Schnell, unkompliziert und übersichtlich beantwortet das neue Internetportal REHADAT Hilfsmittel solche Fragen.

Auf www.rehadat-hilfsmittel.de sind mehr als 21.000 Produkte nach Bereichen wie Arbeitsplatz, Mobilität oder Kommunikation gruppiert und detailliert beschrieben. Bilder, Produktmerkmale, Hersteller- und Vertriebsadressen werden genannt. Ergänzt werden die Inhalte durch zahlreiche Gerichtsurteile (z.B. Kostenübernahme), Literatur (Testberichte), Praxisbeispiele (zum Einsatz von Hilfsmitteln am Arbeitsplatz) und Adressen (Beratungsstellen). Besonders hilfreich ist die Infothek. Sie enthält praxisorientierte Hintergrundinformationen dazu, wie man an das gewünschte Hilfsmittel kommt und wie die Finanzierung geregelt ist.

nach oben

Abmelden vom Newsletter

Falls Sie den Newsletter nicht mehr beziehen möchten, können Sie sich auf der Seite www.rehadat-elan.de vom REHADAT-Elan Newsletter abmelden.

Hier finden Sie das Newsletter-Archiv mit den vergangenen Ausgaben.

nach oben

Impressum

REHADAT - Informationssystem zur beruflichen Rehabilitation
Institut der deutschen Wirtschaft Köln e. V.
Projektleitung: Gisela Semmt, Petra Winkelmann
Postfach 10 19 42, 50459 Köln
Besucheranschrift: Konrad-Adenauer-Ufer 21, 50668 Köln
Telefon: 0221 4981-804, Fax: 0221 4981-99804
rehadat-elan@iwkoeln.de.de
www.iwkoeln.de
www.rehadat.de

REHADAT wird gefördert durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und ist ein Projekt des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln.