Inhalt

Häufige Fragen 2014

Hier finden Sie die Fragen und Antworten, die sich ausschließlich auf das Anzeigeverfahren 2014 beziehen. Fragen und Antworten, die weiterhin gültig sind, finden Sie in im aktuellen Bereich Häufige Fragen (FAQ).

(Ein- und Ausblenden einzelner Antworten mit  " +" bzw. "−". )


A. 1   Der elektronische Versand funktioniert nicht in der Version 14.1.0.0.0.0.0.0+

Problem: Der elektronische Versand schlägt fehl mit diesen Protokoll-Meldungen: "Anfrage abgewiesen", "Datenübertragung fehlgeschlagen" und "*Fehler* 4". Außerdem wird kein Versandbeleg erzeugt.

Lösung: Damit Ihre Anzeige korrekt elektronisch übertragen werden kann, müssen Sie die aktualisierte Programmdatei von REHADAT-Elan 2014 benutzen. Hier geht es zum Update 2014.

A. 2   Der elektronische Versand funktioniert nicht in der Version 14.0.0.0.0.0.0.0 (u.a. Laufzeitfehler 3314)+

Problem: Der elektronische Versand schlägt fehl mit einem Laufzeitfehler und es wird kein Versandbeleg erzeugt.

Lösung: Starten Sie REHADAT-Elan 2014. Öffnen Sie den Menüpunkt "Optionen / Internetverbindung einrichten". Klicken Sie dort auf Expertenmodus und haken Sie oben links den Eintrag "Browser" an. Klicken Sie im selben Fenster rechts unten erst auf "Testen" dann auf "Speichern". Schließen Sie das Fenster. Jetzt sollte der elektronische Versand funktionieren.

Warum ist der Fehler aufgetreten: Sie haben auf Ihrem aktuellen Windows-Betriebssystem die REHADAT-Elan-Version für alte Windows-Betriebssysteme installiert. Dabei wurde die Installationsdatei setup_Elan2014.exe (evtl. automatisch) im Kompatibilitätsmodus gestartet. Dieser Modus hat bewirkt, dass die Internetverbindung nicht korrekt eingerichtet wurde.

A. 3   Problem beim elektronischen Versand Version 14.2.0. ... (*Fehler* null) und beim Internetverbindungsassistenten ("Ihr System lässt einen https-Upload zur Zeit nicht zu.")+

Problem: Obwohl die Internetverbindung mit der Version 14.2.0 ... bereits erfolgreich eingerichtet wurde und evtl. auch schon eine Anzeige elektronisch verschickt wurde, kommt es jetzt zu Fehlermeldungen:

beim Internetverbindungsassistenten:

Testübertragung fehlgeschlagen  Ihr System lässt einen https-Upload zur Zeit nicht zu.

beim elektronischen Versand:

*** Datenübertragung fehlgeschlagen!)
*Fehler* sun.security.validator.ValidatorException: PKIX path building failed: sun.security.provider.certpath.SunCertPathBuilderException: unable to find valid certification path to requested target
SSLHandshakeException:
*** Datenübertragung fehlgeschlagen!)
*Fehler* null

Grund: Die Verbindungsprobleme treten auf, da die Bundesagentur für Arbeit aus technischen Gründen ein Server-Zertifikat austauschen musste. Dieses neue Zertifikat war in den bisherigen Versionen von REHADAT-Elan nicht hinterlegt.


Lösung 1:

Laden Sie sich auf unserer Homepage eine aktualisierte Programmdatei herunter.

Kopieren Sie die heruntergeladene Datei REHADAT_Elan2014.jar in den Ordner elan2014start (standardmäßig im Benutzerverzeichnis des Anwenders) und ersetzen Sie die bereits vorhandene Datei gleichen Namens. (Das Programm REHADAT-Elan muss dabei geschlossen sein.)

Löschen Sie nun den Unterordner cacerts im Ordner elan2014 (standardmäßig im Benutzerverzeichnis des Anwenders). Beim nächsten Programmstart wird dieser Ordner automatisch neu erstellt und beinhaltet nun die aktuellen Zertifikate.

Führen Sie dann im Programm unter Optionen noch einmal den Internetverbindungsassistenten aus! Der elektronische Versand ist jetzt wieder möglich. Ihre bereits eingegebenen Daten bleiben erhalten!

Lösung 2:

(gilt auch für die Versionen 2010 bis 2013):

Laden Sie sich hier die gezippte Zertifikatsdatei herunter und speichern Sie sie auf Ihrem Rechner.

Entzippen Sie die zip-Datei cacert_elan.zip auf Ihrem Rechner und kopieren Sie die Datei cacerts.elan in den Unterordner cacerts im Ordner elan2014 (standardmäßig im Benutzerverzeichnis des Anwenders) und ersetzen Sie die bereits vorhandene Datei gleichen Namens. (Das Programm REHADAT-Elan muss dabei geschlossen sein.)

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei cacerts.elan und setzen Sie einen Haken unter Eigenschaften -> Allgemein bei dem Punkt Schreibgeschützt.

Führen Sie dann im Programm unter Optionen noch einmal den Internetverbindungsassistenten aus. Der elektronische Versand ist jetzt wieder möglich. Ihre bereits eingegebenen Daten bleiben erhalten!


B. Spezifische Fragen zur Version für alte Betriebssysteme (bis Windows 2000)

B. 1   Welche Systemvoraussetzungen werden benötigt?+

REHADAT-Elan 2014 für alte Windows-Betriebssysteme (bis Windows 2000)

Achtung: Diese Version wird in diesem Jahr letztmalig angeboten! Nutzen Sie möglichst schon jetzt die Version für aktuelle Betriebsysteme!
Browser: Internet-Explorer ab Version 5.0 oder vergleichbare Browser (der Internet-Explorer muss nicht als Standardbrowser benutzt werden, darf aber nicht vollständig deinstalliert sein). Für die elektronische Übermittlung der Anzeige an die Agentur für Arbeit werden ein Internetzugang und ein Browser mit einer Verschlüsselungsstärke von mindestens 256 bit benötigt.

Drucker: ein Drucker ist zum Ausdruck der Anzeige bzw. des Versandbelegs erforderlich (der neueste Druckertreiber muss installiert sein).

Freier Speicher: ca. 45 bis 50 MB.

B. 2   Welche Verzeichnisse legt REHADAT-Elan auf meinem Computer an?+

REHADAT-Elan 2014 - Version für alte Windows-Betriebssysteme (bis Windows 2000)

Bei der Installation dieser Version von REHADAT-Elan 2014 werden alle Komponenten in das gleiche Verzeichnis installiert, d. h. Programmverzeichnis und Arbeitsverzeichnis sind identisch. Die Voreinstellung auf C:\Dokumente und Einstellungen\Benutzername\REHADAT_Elan2014 bzw. C:\Users\Benutzername\Documents\REHADAT_Elan2014 kann bei der Installation geändert werden.

B. 3   Welche Rechte brauche ich für die Installation und die Nutzung von REHADAT-Elan?+

REHADAT-Elan - Version für alte Windows-Betriebssysteme (bis Windows 2000)

Für die Installation sind Administratorenrechte erforderlich. Anschließend reichen Nutzerrechte aus. Der Anwender benötigt:

- Ausführungsrechte für die Dateien REHADAT-Elan2014.exe, ElanImp2014.exe, ElanRechner2014.exe, LtgCheck2014.exe und Checker128.exe.

- Leserechte in den Unterverzeichnissen des Programmverzeichnisses.

- volle Lese- und Schreibrechte (Vollzugriff) in dem Verzeichnis, das von REHADAT-Elan als Arbeitsverzeichnis angelegt wird, sowie in den nachfolgenden Unterverzeichnissen, da hier unter anderem temporäre Dateien, ini-Dateien und Datenbanken erstellt bzw. beschrieben werden.

B. 4   Können Daten aus der Version für aktuelle Betriebssysteme in die Version für alte Betriebssysteme übernommen werden?+

Nein, das ist nicht möglich. Bitte richten Sie auch REHADAT-Elan 2015 mit der Version für aktuelle Betriebssysteme ein. Dann ist eine Übernahme möglich.

B. 5   Fehler wegen anderer fehlender oder nicht richtig registrierter Komponenten (dll- oder ocx-Dateien, z.B. Fehler 339, 372, 429)+

Fehlermeldung:

„Laufzeitfehler 339 Komponente <...> oder eine ihrer Abhängigkeiten wurde nicht richtig registiert...“ (hier können auch die Fehlernummern 429, 372 und weitere erscheinen)
Ursache:
Eine notwendige DLL-Datei oder OCX-Datei wurde nicht richtig registriert.
Lösung:
Bitte registrieren Sie die in der Fehlermeldung genannte DLL-Datei (z.B. dao360.dll) bzw. OCX-Datei (z.B. cmll12o.ocx oder https50.ocx) nach.
Dazu müssen Sie die Berechtigung für die Nachregistrierung besitzen bzw. als Administrator angemeldet sein.

Rufen Sie über START > Programme > Zubehör die Eingabeaufforderung als Administrator auf (rechte Maustaste > Als Administrator ausführen). Geben Sie in die Eingabeaufforderung die Zeichenfolge „regsvr32 [Pfad zur Datei]\[die entsprechende DLL-Datei bzw. OCX-Datei]“ ein.
Dabei muß anstelle der ersten eckigen Klammer die Pfadangabe* (z.B. C:\Users\<Benutzername>\Documents\REHADAT_Elan2014\) zur DLL-Datei bzw. OCX-Datei eingesetzt werden und in der zweiten eckigen Klammer der Name der entsprechenden Datei.
Suchen Sie diese Datei ggf. vorher über die Suchfunktion in WINDOWS.

Beispiel für die Nachregistrierung: regsvr32 C:\Users\Mustermann\Documents\REHADAT_Elan2014\https50.ocx

* je nach Betriebssystem kann im Pfadnamen statt "Users" auch "Benutzer" oder "Dokumente und Einstellungen" vorkommen.

Hier finden Sie weitere Infos zur Nachregistrierung unter Windows 7 bzw. 8.

B. 6   Meldung "Laufzeitfehler 5"+

Das Programm startet nicht, sondern es erscheint der Laufzeitfehler 5.

Ursache:
Sie haben die REHADAT-Elan-Version für alte Betriebssysteme installiert, haben aber ein aktuelles Windows-Betriebssystem (XP, Vista, 7, 8).

Lösung:
Bitte benutzen Sie REHADAT-Elan für aktuelle Betriebssysteme.

B. 7   Meldung: "Komponente https50.ocx oder eine ihrer Abhängigkeiten wurde nicht richtig registiert"+

Ursache:
Eine notwendige Komponente für den elektronischen Versand wurde nicht richtig registriert.
Lösung:
Bitte registrieren Sie die in der Fehlermeldung genannte OCX-Datei nach.
Dazu müssen Sie die Berechtigung für die Nachregistrierung besitzen bzw. als Administrator angemeldet sein.

Rufen Sie über START > Programme > Zubehör die Eingabeaufforderung als Administrator auf (rechte Maustaste > Als Administrator ausführen). Geben Sie in die Eingabeaufforderung die Zeichenfolge „regsvr32 [Pfad zur Datei]\[die entsprechende DLL-Datei bzw. OCX-Datei]“ ein. Dabei muss anstelle der ersten eckigen Klammer die Pfadangabe (z.B. C:\Users\<Benutzername>\Documents\REHADAT_Elan2014)* zur OCX-Datei eingesetzt werden und in der zweiten eckigen Klammer der Name der entsprechenden Datei. Suchen Sie diese Datei ggf. vorher über die Suchfunktion in WINDOWS.

Beispiel für die Nachregistrierung: regsvr32 C:\Users\Mustermann\Documents\REHADAT_Elan2014\https50.ocx

* je nach Betriebssystem kann im Pfadnamen statt "Users" auch "Benutzer" oder "Dokumente und Einstellungen" vorkommen.

Hier finden Sie eine Anleitung zur  Nachregistrierung unter Windows 7 bzw. 8.

B. 8   Meldung "Laufzeitfehler 5, 13 oder 91"+

Lösung:
Senden Sie uns in diesen Fällen bitte per E-Mail die Datei RehadatElan.ini sowie die Datei TTA.txt aus dem Programmordner von REHADAT_Elan2014 (Standardinstallation unter: C:\Users\<Benutzername>\Documents\REHADAT_Elan2014)* und geben Sie bitte in diesem Zusammenhang die Fehlernummer an.
Sie erhalten dann von uns eine bearbeitete RehadatElan.ini-Datei zurück, die den elektronischen Versand ohne Fehlermeldung ermöglichen sollte.

* je nach Betriebssystem kann im Pfadnamen statt "Users" auch "Benutzer" oder "Dokumente und Einstellungen" vorkommen.

B. 9   Meldung "Laufzeitfehler 53: Datei nicht gefunden"+

Ursache:
bei einigen Konfigurationen von Betriebssystem und Drucker kann die Datei „cmll12o.ocx“ nicht richtig registriert werden.

 

Lösung:
Manuelle Nachregistrierung der Datei. Melden Sie sich als Administrator an und geben Sie über START - AUSFÜHREN die Zeichenfolge regsvr32 C:\Users\<Benutzername>\Documents\REHADAT_Elan2014\cmll12o.ocx ein*.
Falls Sie REHADAT-Elan 2014 auf einem anderen Laufwerk bzw. unter einem anderen Pfad installiert haben, bitte diesen Pfad angeben. Klicken Sie dann auf OK und starten Sie anschließend REHADAT-Elan 2014 erneut. Nun sollte der elektronische Versand möglich sein.

* je nach Betriebssystem kann im Pfadnamen statt "Users" auch "Benutzer" oder "Dokumente und Einstellungen" vorkommen.

Hier finden Sie eine Anleitung zur Nachregistierung unter Windows 7 bzw. 8.

B. 10   Obwohl in der Vorjahresversion Daten sichtbar sind, kann bei der Datenübernahme keine ElanLokal2013.mdb gefunden werden+

Ursache:
Wahrscheinlich wurde im Vorjahr mit der plattformunabhängigen Version für aktuelle Betriebssysteme ab Windows XP gearbeitet (Versionsnummer 12.1. ...) und für das aktuelle Anzeigejahr die Version für alte Betriebssysteme (Versionsnummer 13.0. ...) installiert. Eine Datenübernahme aus dem Vorjahr ist so nicht möglich.

Lösung:
Deinstallieren Sie die Version für alte Betriebsssysteme und konfigurieren Sie die Version für aktuelle Betriebssysteme (setup_elan2014.jar). Danach sollten die Daten aus dem Vorjahr automatisch gefunden werden.